Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Computergestützter Unterricht wird verbessert


20.04.1990 - 

Bochumer Uni entwickelt Programme für Dialogvideo

BOCHUM (CW) - An der Ruhr-Universität Bochum ist ein Projekt angelaufen, das die vorhandenen DialogvideoLehrmaterialien auf ihre Effektivität überprüft. Gleichzeitig soll Professor Manfred Herbig vom Institut für Pädagogik neue Lehrmaterialien für die Industrie erstellen.

Dialogvideo ist eine Erweiterung des computergestütztenUnterrichts. Konnte man bisher nur Computer-Lehreinheiten mit Texten, Tabellen und Grafiken aufbauen, so ermöglicht Dialogvideo das gezielte Ansteuern und Einspielen von Ton -und Filmsequenzen an demselben Bildschirm. Dies erfolgtüber einen Bildplattenspieler, der an den Computer angeschlossen ist. Der große Vorteil des Mediums Dialogvideo soll nach Angaben der Bochumer Universität darin bestehen, daß rund 80 Prozent des Lehrstoffes beim Teilnehmer hängenbleibt. Bei einer normalen Toninformation soll nur 20 Prozent in verfügbares Wissen umgesetzt werden, bei kombinierten Ton-Bild-Informationen 40 Prozent.

Für sein Projekt hat Manfred Herbig zwei Dialogviedeo-Arbeitsplätze eingerichtet, die auch zur Durchführung von Magister- und Staatsexamensarbeiten im Bereich der Lehr-Lernforschung geeignet sind.