Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.02.2008

Boeing schließt weitere Verzögerungen beim Dreamliner nicht aus

SINGAPUR (Dow Jones)--Nach einigen Verzögerungen bei dem neuen Modell B787 "Dreamliner" rechnet der Flugzeugbauer Boeing nun damit, den im Januar verschobenen Zeitplan einhalten zu können. Ganz ausschließen konnte das Unternehmen aus Chicago am Dienstag mögliche Verzögerungen aber nicht. Es gebe einen Engpass bei den Flugzeugteilen, die aber bei einem überschaubaren Niveau liegen würden.

SINGAPUR (Dow Jones)--Nach einigen Verzögerungen bei dem neuen Modell B787 "Dreamliner" rechnet der Flugzeugbauer Boeing nun damit, den im Januar verschobenen Zeitplan einhalten zu können. Ganz ausschließen konnte das Unternehmen aus Chicago am Dienstag mögliche Verzögerungen aber nicht. Es gebe einen Engpass bei den Flugzeugteilen, die aber bei einem überschaubaren Niveau liegen würden.

Der US-Konzern habe den Produktionsplan für den Dreamliner noch nicht abgeschlossen. Bis Ende des ersten Quartals sollte dieser beendet sein, sodass Boeing dann bessere Prognosen hinsichtlich der Auslieferungen für 2009 und darüber hinaus abgeben kann, sagte Randy Tinseth, Vice President für den Bereich Marketing Commercial Airplanes bei der Boeing Co. Der erste Testflug soll gegen Ende des zweiten Quartals stattfinden.

Der US-Flugzeughersteller hatte Mitte Januar angekündigt, den B787 Dreamliner nicht mehr in diesem Jahr an erste Kunden ausliefern zu können. Wegen Schwierigkeiten mit dem Zusammenbau der von zahlreichen Unternehmen aus aller Welt zugelieferten Flugzeugteile könnten die Auslieferungen voraussichtlich erst Anfang 2009 beginnen. Die neuerliche Verzögerung des Programms werde keine signifikanten Auswirkungen auf die Gewinnerwartungen im laufenden Jahr haben, hatte es geheißen.

Webseite: http://www.boeing.com - Von Costas Paris, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/kla/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.