Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.10.1998

Boeing vertraut Zentral-Server der IBM an

MÜNCHEN (CW) - In den kommenden fünf Jahren wird der Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing Co., St. Louis, Missouri, seine Unternehmens-Server sowie seine Telefon- und Videokonferenz-Dienste von IBM Global Services betreuen lassen. Diese Dienstleistungen sind Boeing mehr als zwei Milliarden Dollar wert.

Das Outsourcing-Abkommen ersetzt ein vor fünf Jahren unterzeichnetes Abkommen zwischen IBM Global Services und McDonnell Douglas. Das Luftfahrt- und Rüstungsunternehmen hatte im August des vergangenen Jahres die Fusion mit Boeing vollzogen. Die Vereinbarungen beziehen sich auf alle Boeing-Standorte in Missouri und Südkalifornien.

IBM Global Services interpretiert das neue Abkommen als Versuch der Boeing Co., Synergien aus der Fusion mit McDonnell Douglas zu nutzen. Das bestätigt Terry Milholland, Chief Information Officer des Luft- und Raumfahrtkonzerns: "Wir werden unsere IT-Kosten innerhalb der einzelnen Unternehmenssektoren reduzieren können.