Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.12.2008

Boeing wird eventuell Auslieferung des 787 verschieben - WSJ

NEW YORK (Dow Jones)--Dem US-Flugzeughersteller Boeing drohen einem Zeitungsbericht zufolge weitere Schwierigkeiten beim Langstreckenflieger "Dreamliner" 787. Wie das "Wall Street Journal" (WSJ) am Freitag schreibt, könnten sich die Erstauslieferungen um mindestens sechs Monate verschieben. Hintergrund sei der Streik der Maschinisten und andere Schwierigkeiten, schreibt das Blatt unter Berufung auf informierte Personen.

Der Konzern aus Chicago könnte demnach nun nicht vor Sommer 2010 die erste Auslieferung des Treibstoff-sparenden Flugzeugs aus Kohlefaser vornehmen. Das wäre über zwei Jahre nach dem ursprünglichen Zeitplan. Ein Sprecher der Boeing Co wollte sich zu neuen Zeitproblemen beim 787 nicht äußern und fügte hinzu, dass der Konzern derzeit den Zeitplan prüfe.

Eine mit der Angelegenheit vertraute Person sagte dem WSJ, dass kein Zweifel über die erneute Verschiebung der Erstauslieferung besteht. Der entscheidende Punkt sei, dass Boeing sicherstellen will, einen glaubhaften Zeitplan zu haben, bevor man später die Kunden erneut über mögliche Probleme informieren muss.

Webseite: http://www.wsj.com DJG/DJN/kla/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.