Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.06.2007

Boeing zieht EU-Zulassungsantrag einer 787-Variante zurück-Focus

MÜNCHEN (Dow Jones)--Wenige Wochen vor dem Erstflug der Boeing 787 Dreamliner macht die Boeing Co, Chicago, einen Rückzieher. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus". Laut Europäischer Agentur für Flugsicherheit EASA zog der Hersteller den Antrag auf Zulassung der Kurzstreckenvariante 787-3 zurück, die maximal 330 Passagiere 5.650 Kilometer weit transportieren kann.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Wenige Wochen vor dem Erstflug der Boeing 787 Dreamliner macht die Boeing Co, Chicago, einen Rückzieher. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus". Laut Europäischer Agentur für Flugsicherheit EASA zog der Hersteller den Antrag auf Zulassung der Kurzstreckenvariante 787-3 zurück, die maximal 330 Passagiere 5.650 Kilometer weit transportieren kann.

Grund ist ein Streit zwischen der EU und den USA um Sicherheitsstandards. Die US-Flugsicherheitsbehörde FAA rügt die EU-Zulassungsgebühren und will ein Abkommen platzen lassen, das auf dem Branchentreff in Le Bourget unterzeichnet werden soll. Der Schritt von Boeing ist laut EASA-Sprecher Daniel Höltgen "eher symbolisch", da die Baureihe in Europa Focus zufolge bislang nicht nachgefragt wird.

Webseiten: http://www.boeing.com

http://www.easa.eu.int

http://www.focus.de

DJG/mim

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.