Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.04.2002 - 

Der Gründer kehrt zurück an die Macht

Boersch wieder am ACG-Steuer

MÜNCHEN (CW) - Der Aufsichtsrat des Wiesbadener Chiphändlers ACG wählte am Donnerstag den 34-jährigen Unternehmensgründer Cornelius Boersch zum neuen Vorstandschef. Sein Vorgänger Markus Solibieda verlässt das Unternehmen. Boersch hatte ACG gemeinsam mit Friedrich von Diest und Theodor Prümm gegründet.

Der am Neuen Markt notierte Chiphändler ACG, Wiesbaden, hat seinen Vorstandschef ausgewechselt. Ab sofort ist wieder Cornelius Boersch im Amt, der das Unternehmen auch gegründet hatte. Er verantwortet künftig die Finanzmarktkommunikation, die Außendarstellung der Company sowie die Aktivitäten im Bereich Mergers & Acquisitions. Boersch hatte sich vor rund zwei Jahren aus dem operativen Geschäft zurückgezogen. Abgelöst wird der bisherige Firmenchef Markus Solibieda, der dem ACG-Vorstand insgesamt drei Jahre angehört hatte.

Gegenüber der COMPUTERWOCHE sagte der neue Vorstandsvorsitzende Boersch, er fühle sich stark mit der Firma verbunden und wolle sich wieder engagieren. Solibieda habe keinen schlechten Job gemacht, schließlich habe er das Unternehmen an die Börse gebracht und erfolgreich restrukturiert. Nun sei jedoch eine neue Phase erreicht, in der es um andere Ziele wie etwa die Expansion des Unternehmens gehe. Im vergangenen Jahr hatte es Gespräche mit dem ebenfalls am Neuen Markt notierten Wettbewerber CE Consumer Electronics über eine mögliche Partnerschaft der Firmen gegeben. Diese waren jedoch ergebnislos abgebrochen worden. Derzeit fänden keine Verhandlungen zwischen den Unternehmen statt: "Im Moment ist das kein Thema", so Boersch. Allerdings räumte er ein, dass sich die Beziehung zu CE insgesamt "deutlich verbessert" hat.

Jörg Roellinghoff erweitert seinen bisherigen Verantwortungsbereich Controlling und Risiko-Management und übernimmt zusätzlich das Vorstandsressort Finanzen. Sven Janssen von Puttkamer bleibt Chief Operating Officer (COO). (ajf)