Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.03.1984

Börsenspots

Sowohl unter kurz- und mittelfristigen als auch unter langfristigen Anlagegesichtspunkten empfiehlt Merrill Lynch die "The Signal Companies"-Aktie massiv zum Kauf. Das Unternehmen laßt sich in die Hauptbereiche: Aerospace, Electronics and Instrumentation sowie Process Technologies and Services gliedern. Derzeit scheint der militärische Bereich eindeutig die größten Umsatz- und Gewinnchancen zu bringen.

Dean Witter Reynolds hat seine Kauf-Empfehlung bezüglich der Aktie von On-line Software International, Inc. nach unten korrigiert. Während der Broker bisher die Ansicht vertrat, die Anleger sollten Zukäufe des Papiers tätigen, rät er jetzt zu einer abweichenden Haltung. Begründet wird dieser Schritt damit, daß neue On-line-Softwareprodukte am Markt nicht so gut wie erwartet ankommen und daß die hohen Entwicklungskosten daher die Gewinne schwer belasten. Es sei sogar möglich, daß dieses Jahr Verluste hingenommen werden müssen.

Neue Impulse in der Magnetband-Technologie könnten nach Ansicht von Prudential Bache Cipher Data Products in den nächsten Jahren zum führenden Anbieter von Back-up-Systemen für Winchester-Plattenstationen machen. Cipher ist mit sehr konkurrenzfähigen Produkten in den drei wichtigsten Marktsektoren vertreten.

Nach Angaben von Dataquest und Prudential Bache hat das Unternehmen in den letzten Jahren seinen Marktanteil in allen Bereichen beständig ausbauen können.

Der Broker geht davon aus, daß Cipher bis 1985 einen Marktanteil von über 50 Prozent (einschließlich OEM-Geschäft) sowohl bei ?-als auch bei ?-Zoll-Bandstationen hoher Leistungsfähigkeit erreichen werde. In den nächsten drei Jahren werde der Umsatz durchschnittlich um 40 bis 50 Prozent steigen. Der Gewinn je Aktie werde von derzeit 0,50 Dollar (Fiskaljahr zum 30. Juni 1983) auf 0,82 Dollar (1984) steigen. Angesichts dieser Gewinnchancen empfiehlt Prudential Bache kurz und mittelfristig orientierten Anlegern die Cipher-Aktie zum Kauf.

Prudential Bache sieht in der Scitex Corp. Ltd. sowohl unter kurz- bis mittelfristigen als auch unter langfristigen Anlageperspektiven eine gute Grundlage für sichere Gewinnchancen. Scitex gehört zu den technologischen Spitzenunternehmen im Bereich der computergestützten Farbgrafikverarbeitung. Dies gelte sowohl für die CAD/CAM-Sparte als auch für Geräte und Software für die Erstellung von Zeitungen und Magazinen sowie für Laserplotter und Arbeitsplatzrechner für "Computerkunst. Der Broker empfiehlt daher die Scitex-Aktie zum Kauf.

Nach Ansicht von Merrill Lynch ist es Seagate Technology im letzten Jahr gelungen, die Produktion wesentlich zu straffen und die Kosten dadurch erheblich zu senken. Das Unternehmen sei somit in der Lage dem Preisverfall am Markt zu begegnen. Der Umsatz von Seagate betrug im Geschäftsjahr 1981 (zum Juni) noch 9,8 Millionen Dollar und wird für 1984 auf 350 Millionen Dollar geschätzt. Im gleichen Zeitintervall konnte der Gewinn je Aktie von 6 auf 80 Cents gesteigert werden. Der Broker vertritt die Meinung, daß das Geschäftsjahr 1985 ein weiteres Umsatzplus (auf 450 Millionen Dollar) und damit ein Gewinn je Aktie zwischen 0,95 Dollar und 1,05 Dollar bringen werde. Daher wird die Seagate-Aktie mittelfristig orientierten Anlegern zum Kauf empfohlen. Für langfristig ausgelegte Strategien rät Merrill sogar massiv zum Kauf dieses Titels.

Die Verbatim-Aktie würde Sheorson/American Express auf dem gegenwärtigen Niveau nicht kaufen. Es handele sich zwar um ein Unternehmen, das auf lange Sicht interessant bleiben dürfte, doch müsse es im letzten Quartal des laufenden Geschäftsjahres zum 30. Juni zu einer drastischen Besserung der Ertragslage kommen.