Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.08.2010

Bombadier, Finmeccanica erhalten Zugauftrag in Italien - Kreise

MAILAND (MF-Dow Jones)--Der kanadische Flugzeug- und Zughersteller Bombardier hat laut Kreisen gemeinsam mit dem italienischen Luft- und Raumfahrtkonzern Finmeccanica einen Auftrag für 50 Hochgeschwindigkeitszüge von Italiens staatlicher Bahngesellschaft erhalten. Eine mit der Angelegenheit vertraute Person bestätigte am Montag entsprechende Berichte von zwei lokalen Nachrichtenagenturen. Den in den Medien genannten Auftragswert von 1,2 Mrd EUR konnte die Person jedoch nicht bestätigen. Die Agenturen AGI und Ansa hatten ihre Quellen nicht benannt.

MAILAND (MF-Dow Jones)--Der kanadische Flugzeug- und Zughersteller Bombardier hat laut Kreisen gemeinsam mit dem italienischen Luft- und Raumfahrtkonzern Finmeccanica einen Auftrag für 50 Hochgeschwindigkeitszüge von Italiens staatlicher Bahngesellschaft erhalten. Eine mit der Angelegenheit vertraute Person bestätigte am Montag entsprechende Berichte von zwei lokalen Nachrichtenagenturen. Den in den Medien genannten Auftragswert von 1,2 Mrd EUR konnte die Person jedoch nicht bestätigen. Die Agenturen AGI und Ansa hatten ihre Quellen nicht benannt.

Die Finmeccanica-Tochter Ansaldo Breda hat demnach gemeinsam mit Bombardier Inc für den Auftrag geboten und dabei mit der französischen Alstom SA konkurriert. Weder Finmeccanica noch die Bahngesellschaft Ferrovie della Stato konnten die Berichte umgehen bestätigen. Anläßlich der Präsentation der Quartalszahlen am 29. Juli in London hatten Finmeccanica-Manager allerdings zu Analysten gesagt, dieser Auftrag sei wichtig für die Zukunft des Konzerns.

Webseiten: www.bombardier.com www.finmeccanica.com www.ferrovie.it -Von Stefania Spezzati, MF-Dow Jones und Gilles Castonguay, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 104, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/sha/cbr

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.