Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Mut zum Risiko auf dem Weg in Neuland:

Bonn verdreifacht Technologiefond

05.10.1984

BONN (VWD) - Die Mittel für die Förderung technologieorientierter Unternehmensgründungen (TOU) werden um mehr als das Dreifache von 100 Millionen Mark auf 325 Millionen Mark bis Ende 1988 aufgestockt. Bundesforschungsminister Heinz Riesenhuber begründet diese Maßnahme mit der großen Resonanz, die dieser vor einem Jahr gestartete Modellversuch gefunden habe.

Inzwischen würden 136 Jungunternehmen mit 18,4 Millionen Mark Zuwendungen und 1,8 Millionen Mark Bürgschaften unterstützt. Von dieser Zahl entfielen 29 Prozent auf Neugründer aus der Industrie, 17 Prozent auf Forschungsinstitute und 11 Prozent auf Dienstleistungs-, Vertriebs- und andere Bereiche, so der Minister. Die Projekte stammen aus rund 20 Technologiegebieten, aber allein ein Drittel entfiele auf die Bereiche "Meß-, Analyse- und Prüfgeräte", "Elektronische Regelungen und Steuerungen" sowie "Daten- und Textverarbeitungssysteme, Systemkomponenten und Bauelemente".

Aufgrund der einjährigen positiven Erfahrungen wurde eine Ausweitung des TOU-Modellversuchs beschlossen. Wie Riesenhuber hierzu erklärte, werden die Wirtschaftsminister der Lander insgesamt 15 Technologieparks oder Gründungszentren benennen, die gleichmäßig auf alle Bundesländer verteilt werden.

Nach Riesenhubers Meinung müssen die Rahmenbedingungen des Venture Capital für eine selbsttragende Lösung auf längere Sicht weiter verbessert werden. Er rechne durchaus mit "flops" bei solchen Unternehmensgründungen wie auch bei den Gründerzentren. Jedoch müßten solche Risiken eingegangen werden, wenn man Neuland betreten wolle. Mit dem Modellversuch der bis Ende 1986 befristet bleibt, sei ein kurzer Anschub unverzichtbar.