Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.04.2003 - 

Aufträge verschoben

Borland schreibt rote Zahlen

18.04.2003

MÜNCHEN (CW) - Borland hat sich in den Reigen der Softwareunternehmen eingereiht, deren erstes Quartal schlechter als erwartet verlaufen ist. Statt wie von den Analysten erwartet einen Gewinn vor Sonderposten von zwei Cent je Aktie auszuweisen, rechnet die Company nun nach vorläufigen Zahlen mit einem Minus zwischen einem und vier Cent. Der Nettoverlust soll sich auf bis zu 27 Cent je Anteilschein belaufen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte das Unternehmen noch einen Nettogewinn von 4,6 Millionen Dollar oder sechs Cent je Aktie erwirtschaftet. Auch die Umsätze konnten die Erwartungen von 77 bis 83 Millionen Dollar nicht erfüllen. Nun geht das Softwarehaus von Einnahmen zwischen 72 und 75 Millionen Dollar aus, was allerdings immer noch rund ein Viertel mehr wäre als im ersten Quartal des Vorjahres. Als Grund für die Nachfrageschwäche gab Borland den Irak-Krieg und die allgemein schlechte Verfassung der Wirtschaft an. (ajf)