Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


15.09.2000

Borland stellt Jbuilder 4 fertig

MÜNCHEN (pi) - Der kalifornische Tool-Spezialist Inprise (vormals Borland) bringt Anfang Oktober die Version 4 von "Jbuilder" auf den Markt. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen Teamfunktionen, mit denen der Quellcode für mehrere Programmierer auch über das Internet verwaltet werden kann. Verbessert wurde auch die Unterstützung für die Programmierung von Java Server Pages (JSP) und Servlets. Erleichtern soll Jbuilder 4 die Entwicklung von Web-Anwendungen zudem durch vorgefertigte Komponenten, so genannten "Internet Beans". Bei der Programmierung von Enterprise Javabeans beschränkte sich das Borland-Werkzeug bisher auf den hauseigenen Applikations-Server. Der Hersteller berücksichtigt nun auch "Weblogic" von Bea, IBMs "Websphere" soll folgen. Jbuilder 4 wird für Windows, Solaris und Linux angeboten. Die Basisversion "Foundation" kann kostenlos über das Web bezogen werden.