Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.02.2001 - 

Werkzeug für professionelle Entwickler

Borlands Linux-Tool Kylix ist fertig

LANGEN (pi) - "Kylix", ein neues Tool von Borland zur Entwicklung von Linux-Programmen, ist so weit fertig, dass es Anfang März in den USA und Anfang April in Deutschland erhältlich sein wird.

Kylix ist eine native Rapid-Application-Development-Umgebung speziell für das quelloffene Betriebssystem. Sie bietet grafisch aufbereitet Werkzeuge, einen optimierten Compiler, einen interaktiven Debugger und eine umfassende Komponentensuite. Das Produkt nutzt dabei Methoden, die Entwickler an das Borland-Tool "Delphi" oder an Microsofts "Visual Basic" erinnern dürften.

So enthält das Tool Borlands CLX-Technik für plattformübergreifende Anwendungsentwicklung. CLX lehnt sich an die Komponentenbibliotheken von Delphi sowie dem "C++-Builder" an und bietet rund 165 wiederverwendbare, anpassbare und erweiterbare Komponenten. Mit den Subsets "Data-CLX" und "DB-Express" lassen sich Unternehmensdaten über Hochgeschwindigkeits-Datenbanktreiber für Oracle 8i, IBM DB2, Interbase und MySQL schnell in Applikationen integrieren.

Das Produkt wird zunächst in zwei Versionen erscheinen, als "Server Developer Edition" und als "Desktop Developer Edition" zum Preis von 2221 beziehungsweise 1106 Euro. Wer Borland-Produkte der Professional- oder der Enterprise-Klasse in Lizenz genommen hat, zahlt jeweils rund ein Fünftel weniger. Mitte dieses Jahres soll dann auch noch eine kostenlose "Open Edition" zum kostenlosen Download oder als preisgünstige CD mit Handbuch verfügbar sein.

Kylix wird zum Start für die Linux-Versionen von Suse, Red Hat und Mandrake erscheinen. Borland möchte es "zum Standard in der Linux-Entwicklung machen".