Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.05.2008

Bosch bekommt US-Konjunktur deutlich zu spüren

STUTTGART (Dow Jones)--Die Robert Bosch GmbH, Stuttgart, bekommt die konjunkturelle Entwicklung in den USA deutlich zu spüren. Das Nordamerika-Ergebnis 2007 habe leicht über der Nulllinie gelegen, sagte Franz Fehrenbach, Vorstandsvorsitzender der Bosch-Geschäftsführung, am Donnerstag auf der Bilanzpressekonferenz.

STUTTGART (Dow Jones)--Die Robert Bosch GmbH, Stuttgart, bekommt die konjunkturelle Entwicklung in den USA deutlich zu spüren. Das Nordamerika-Ergebnis 2007 habe leicht über der Nulllinie gelegen, sagte Franz Fehrenbach, Vorstandsvorsitzender der Bosch-Geschäftsführung, am Donnerstag auf der Bilanzpressekonferenz.

Für 2008 sei es aufgrund des unsicheren Marktes schwierig, eine Prognose abzugeben. "Aber es wird schwer, die schwarze Null wieder zu erreichen."

Im vergangenen Jahr ging der Umsatz nominal in Nordamerika um 1,6% auf 6,9 (7,1) Mrd EUR zurück. Wechselkursbereinigt erzielte der weltgrößte Automobilzulieferer ein Umsatzplus von 6,5%.

Webseite: http://www.bosch.com -Von Christoph Baeuchle, Dow Jones Newswires, +49 (0)711 2287 412, christoph.baeuchle@dowjones.com DJG/cba/mim

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.