Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.10.2009

Bosch droht höherer Verlust als erwartet - Handelsblatt

STUTTGART (Dow Jones)--Der Automobilzulieferer Bosch ist möglicherweise tiefer in den roten Zahlen gerutscht, als bislang erwartet. Der Stuttgarter Konzern rechnet 2009 mit einem Verlust von bis zu 3 Mrd EUR, berichtet das "Handelsblatt" am Dienstag unter Berufung auf Unternehmenskreise. Dies wäre fast dreimal so viel, wie Vorstandsvorsitzender Franz Fehrenbach im April angekündigt hatte. Ein Sprecher der Robert Bosch GmbH war nicht umgehend für eine Stellungnahme zu erreichen.

STUTTGART (Dow Jones)--Der Automobilzulieferer Bosch ist möglicherweise tiefer in den roten Zahlen gerutscht, als bislang erwartet. Der Stuttgarter Konzern rechnet 2009 mit einem Verlust von bis zu 3 Mrd EUR, berichtet das "Handelsblatt" am Dienstag unter Berufung auf Unternehmenskreise. Dies wäre fast dreimal so viel, wie Vorstandsvorsitzender Franz Fehrenbach im April angekündigt hatte. Ein Sprecher der Robert Bosch GmbH war nicht umgehend für eine Stellungnahme zu erreichen.

Im April hatte Fehrenbach noch mit einem Umsatzrückgang zwischen 10% und 15% gerechnet. Vor Steuern werde dann ein Verlust von bis zu 3% der Erlöse eintreten, führte er seinerzeit aus. Für Bosch wäre es der erste Verlust in der Nachkriegszeit.

Allerdings stützte sich die Prognose auf die Hoffnung, dass sich die wirtschaftliche Lage ab der Jahresmitte bessert, schreibt das "Handelsblatt". Eine nachhaltige Erholung sei aber bisher nicht eingetreten. Fehrenbach habe deshalb kürzlich auf der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt von einem Umsatzminus von 15% auf 38 Mrd EUR im Konzern gesprochen und zugleich vor einem "deutlichen Verlust" gewarnt. 2008 konnte Bosch einen Fehlbetrag gerade noch vermeiden.

Webseite: www.bosch.de DJG/sha/rio Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.