Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.03.2010

Bosch einigt sich mit Mitarbeitern in Bangalore bei Lohnverhandlungen

NEW DELHI (Dow Jones)--Die indische Tochter der Bosch GmbH hat sich bei den Verhandlungen über Lohnerhöhungen im Werk Bangalore mit ihren Mitarbeitern geeinigt. Wie der Automobilzulieferer am Mittwoch mitteilte, soll das Werk am Donnerstag wieder zum Normalbetrieb übergehen. Weitere Details zu der Einigung wurden nicht genannt. In der Autobranche war es laut Bosch wegen Unregelmäßigkeiten bei der Belieferung von wichtigen Ersatzteilen aus dem Werk Bangalore zu Produktionsunterbrechungen gekommen.

NEW DELHI (Dow Jones)--Die indische Tochter der Bosch GmbH hat sich bei den Verhandlungen über Lohnerhöhungen im Werk Bangalore mit ihren Mitarbeitern geeinigt. Wie der Automobilzulieferer am Mittwoch mitteilte, soll das Werk am Donnerstag wieder zum Normalbetrieb übergehen. Weitere Details zu der Einigung wurden nicht genannt. In der Autobranche war es laut Bosch wegen Unregelmäßigkeiten bei der Belieferung von wichtigen Ersatzteilen aus dem Werk Bangalore zu Produktionsunterbrechungen gekommen.

In dem Werk in Naganathapura, in dem Mitarbeiter ebenfalls seit dem 12. Februar streiken, geht Bosch kurzfristig von einer Einigung aus.

Die indische Tochter der Stuttgarter Robert Bosch GmbH hat früheren Angaben zufolge wegen des Streiks in den zwei Werken täglich etwa 40 Mio INR bzw umgerechnet 0,6 Mio EUR verloren.

Webseite: www.bosch.de - Von Nikhil Gulati, Dow Jones Newswires, +49 (69) 29 72 51 10, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/kla/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.