Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.03.2010

Bosch in Indien mit Streik konfrontiert

BANGALORE (Dow Jones)--Die indische Tochter der Bosch Gmbh verliert wegen eines Streiks derzeit 40 Mio INR bzw umgerechnet 0,6 Mio EUR täglich durch einen Streik, der in zwei Werken seit dem 12. Februar andauert. Die Arbeiter in dem Staat Karnataka im Süden Indiens kämpften für eine Gehaltserhöhung um 45%, sagte Bosch-Manager Soumitra Bhattacharya am Donnerstag auf einer Pressekonferenz. Der Verdienst liege derzeit bei durchschnittlich 36.000 INR monatlich, umgerechnet 580 EUR.

BANGALORE (Dow Jones)--Die indische Tochter der Bosch Gmbh verliert wegen eines Streiks derzeit 40 Mio INR bzw umgerechnet 0,6 Mio EUR täglich durch einen Streik, der in zwei Werken seit dem 12. Februar andauert. Die Arbeiter in dem Staat Karnataka im Süden Indiens kämpften für eine Gehaltserhöhung um 45%, sagte Bosch-Manager Soumitra Bhattacharya am Donnerstag auf einer Pressekonferenz. Der Verdienst liege derzeit bei durchschnittlich 36.000 INR monatlich, umgerechnet 580 EUR.

In Naganathpura greift Bosch jetzt zu Aussperrungen, ähnliches werde für das Werk in Bangalore geprüft, falls der Streik andauert. Die Produktion in beiden Werken sei durch den Arbeitskampf um 40% reduziert.

Webseite: www.bosch.com -Von Dhanya Ann Thoppil, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/jhe/cbr Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.