Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.09.2007

Bosch rechnet mit massivem Wachstum in Indien - Focus

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Stuttgarter Automobilzulieferer Robert Bosch GmbH rechnet mit massivem Wachstum auf dem Autoproduktions-Standort Indien. Der Geschäftsführer der indischen Bosch-Tochter Mico, Albert Hieronimus, sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus", "die Jahresproduktion von derzeit 1,7 Mio Fahrzeugen wird bis 2014 auf 3,7 Mio Fahrzeuge ansteigen. Die neuen Fahrzeuge werden technisch sogar die strengen EU-Abgasvorschriften erfüllen." Bosch ist in Indien Marktführer und rüstet unter anderem das von der indischen Tata-Group angekündigte 2000-USD-Auto mit Motor-Komponenten aus. Der Geschäftsführer der Deutsch-Indischen-Außenhandelskammer in Bombay, Bernhard Steinrücke, kritisierte das "viel zu späte Auftreten" der deutschen Automobil-Industrie in Indien. "Die Hersteller haben sich viel zu sehr auf China konzentriert."DJG/gos

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Stuttgarter Automobilzulieferer Robert Bosch GmbH rechnet mit massivem Wachstum auf dem Autoproduktions-Standort Indien. Der Geschäftsführer der indischen Bosch-Tochter Mico, Albert Hieronimus, sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus", "die Jahresproduktion von derzeit 1,7 Mio Fahrzeugen wird bis 2014 auf 3,7 Mio Fahrzeuge ansteigen. Die neuen Fahrzeuge werden technisch sogar die strengen EU-Abgasvorschriften erfüllen." Bosch ist in Indien Marktführer und rüstet unter anderem das von der indischen Tata-Group angekündigte 2000-USD-Auto mit Motor-Komponenten aus. Der Geschäftsführer der Deutsch-Indischen-Außenhandelskammer in Bombay, Bernhard Steinrücke, kritisierte das "viel zu späte Auftreten" der deutschen Automobil-Industrie in Indien. "Die Hersteller haben sich viel zu sehr auf China konzentriert."DJG/gos

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.