Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.12.2008

Bosch-Tochter sia Abrasives wird Ziele für 2008 verfehlen

FRAUENFELD (Dow Jones)--Die Robert-Bosch-Tochter sia Abrasives rechnet für 2008 aufgrund eines "sich markant verschlechternden Umfelds" mit einer schwächer als erwarteten Umsatz- und Ertragsentwicklung. Es sei davon auszugehen, dass die früher kommunizierten Umsatz- und Ertragsziele für das laufende Geschäftsjahr verfehlt werden, teilte der schweizerische Schleifmittelhersteller am Mittwoch mit. sia Abrasives geht für 2008 nun von einem Umsatzrückgang um "wenige Prozentpunkte" und einem operativen Gewinnrückgang aus.

FRAUENFELD (Dow Jones)--Die Robert-Bosch-Tochter sia Abrasives rechnet für 2008 aufgrund eines "sich markant verschlechternden Umfelds" mit einer schwächer als erwarteten Umsatz- und Ertragsentwicklung. Es sei davon auszugehen, dass die früher kommunizierten Umsatz- und Ertragsziele für das laufende Geschäftsjahr verfehlt werden, teilte der schweizerische Schleifmittelhersteller am Mittwoch mit. sia Abrasives geht für 2008 nun von einem Umsatzrückgang um "wenige Prozentpunkte" und einem operativen Gewinnrückgang aus.

Der deutsche Automobilzulieferer Bosch und sia Abrasives hatten sich Anfang Oktober auf eine Übernahme verständigt. Mitte Oktober hatte Bosch dann mitgeteilt, bereits 52,07% an dem in Frauenfeld ansässigen Unternehmen zu halten, Mitte November waren es bereits rund 60%.

"sia Abrasives kann sich der weltweiten konjunkturellen Abschwächung nicht entziehen", hieß es in der Mitteilung des Unternehmens am Mittwoch weiter. In den vergangenen Wochen habe sich die Auftragslage zunehmend verschlechtert. "Um im aktuellen Marktumfeld die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens und damit den Erhalt der Arbeitsplätze zu sichern, sind rasch greifende Maßnahmen zur Anpassung der Kapazitäten unvermeidlich", teilte der Schleifmittelhersteller mit.

Vor dem Hintergrund der "markant rückläufigen Nachfrage" kündigte das Unternehmen an, ab Anfang Januar 2009 am Standort Frauenfeld Kurzarbeit einzuführen. Zudem sollen aufgelaufenen Ferien- und Überstundenguthaben abgebaut werden.

Diese neuen Entwicklungen ändern nach Unternehmensangaben nichts am laufenden öffentlichen Kaufangebot des Bosch-Investmentvehikels Scintilla an die sia-Abrasives-Aktionäre und der diesbezüglichen Annahmeempfehlung des Verwaltungsrates. Die Angebotsfrist dauert voraussichtlich noch bis zum 16. Dezember 2008. Der Angebotspreis beträgt laut früheren Bosch-Angaben 435 CHF je sia-Abrasives-Aktie.

Webseiten: http://www.sia-abrasives.com http://www.bosch.de DJG/ncs/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.