Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.04.1983 - 

Olympia Werke AG:

Boss für acht Arbeitsplätze

15.04.1983

Der 16-Bit-Mikrocomputer People und das Mehrplatzsystem Boss stellt die Olympia Werke AG auf der Messe in Hannover vor.

Das neue 16-Bit-Mikrocomputersystem "Poeple" ist mit dem Betriebssystem CP/M 86, der Sprache C-Basis und dem Grafik-Modul GSX 86 ausgestattet. Das modulare System besteht aus Bildschirm, CPU-Box und Tastatur. Der dreh- und schwenkbare 12-Zoll-Bildschirm bietet 25 Zeilen mit je 80 Zeichen oder 640 x 475 Bildpunkte bei grafischer Darstellung. Ferner modular aufgebaute CPU-Box mit CPU-Boards, zwei Floppy-Disk-Laufwerke mit je 655 KB, Netzteil und Steckplätzen für Erweiterungen. Der Hauptspeicher ist aufrüstbar von standardmäßigen 128 KB bis 512 KB. Auf Wunsch steht eine Hard-Disk nach Winchesterart mit 10 MB statt des zweiten Floppy-Disk-Laufwerkes zur Verfügung. Die Tastatur hat zusätzlich Funktionstasten sowie Zehnerblock mit Cursorsteuerung. Sie ist durch Spiralkabel mit CPU-Box verbunden. Anschluß von Druckern und Schreibmaschinen wie auch anderen Geräten mit nomierter Schnittstelle ist gegeben.

Das Mikrocomputersystem "Boss" wurde zum Mehrplatzsystem mit verteilter Intelligenz erweitert. Mittelpunkt ist die Zentraleinheit "Boss M" an die bis zu acht "Boss"-Mikrocomputersysteme in beliebiger Konfiguration angeschlossen werden können. Jedes angeschlossene System arbeitet autonom, kann aber je nach Aufgabengebiet auf gemeinsame Daten zugreifen. Die Zentraleinheit besteht aus dem Mikroprozessor Z 80, 64 KB RAM, V 11 Interface nach RS 422 zum Anschluß von Boss-Systemen, Plattenlaufwerk 10 MB Festplatte, 10 MB Wechselplatte. Das Betriebssystem ist Prologue. Als Programmiersprachen dienen Basic, Bal, Cobol, Fortran, Pascal. Das System Boss X8 stellt eine Erweiterung zu der bisherigen Systemfamilie Boss A bis D dar. Datenaufzeichnung und externe Speicherung erfolgen auf 8-Zoll Standard-Disketten (in separatem Gehäuse). Die mit Boss X8 auf Diskette aufgezeichneten Dateien können in nahezu alle mit EBCID-Code arbeitenden MDT- und Großrechenanlagen eingegeben (Format IBM 3740) und weiterverarbeitet werden.

Informationen: Olympia Werke AG, Postfach 960, 2940 Wilhelmshaven. CeBIT-Nord (Halle 1), Stand B-4303/4603