Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.11.2000 - 

Beschaffung und Vertrieb stehen im Mittelpunkt

Brain bringt die Zulieferindustrie in das Internet-Zeitalter

MÜNCHEN (CW) - Mit einem ganzen Bündel neuer Anwendungen ebnet Brain International, Breisach am Rhein, seinen Anwendern den Weg zum E-Business. Mit Konfigurator und Anbindung an Automotive-Netze geht das Unternehmen über das Standardportfolio hinaus.

"E-Brain" heißen die neuen Produkte, mit denen Brain den Anwendern seiner Softwaresysteme "Brain AS" und "Brain Automotive" (früher "Brain XPPS") auch Geschäfte im Internet eröffnet. Daneben ermöglicht ein "Netclient" die Bedienung der AS/400-Anwendungen (jetzt I-Series) per Web-Browser.

Drei Bereiche sollen die E-Brain-Produkte künftig abdecken: Verkauf, Einkauf und Kommunikation. Für den Verkauf liefert der Softwareanbieter alle wesentlichen Komponenten, die für den Vertrieb auch komplexer Produkte über das Netz nötig sind. Die Basis bildet "Info", ein Paket für die Einrichtung von Websites. Es ermöglicht zum Beispiel die Personalisierung des Angebots, die Einrichtung von Chat-Räumen und die Bereitstellung von Newslettern.

Die Suche nach Produkten erfolgt über die "Katalog"-Komponente. Dort sind alle Produktinformationen gespeichert - auch Bilder und Verkaufstexte. Die Ausgabe erfolgt nicht nur in HTML (für das Web) und WAP (für Handys). Auch eine Aufbereitung der Daten für CD-ROMs und für den Ausdruck ist möglich. Bei komplexen Produkten wird außerdem der "Configurator" helfen. Er enthält die Regeln, die für die individuelle Zusammenstellung eines Produkts benötigt werden, und ermittelt auch dessen Preis. Über einen Abgleich mit dem ERP-System im Backend ist außerdem eine Verfügbarkeitsprüfung möglich. Der Vertrieb der Produkte erfolgt im "Shop".

Das Komplementärprodukt für den Beschaffungsbereich heißt "Supply Web". Die Komponente übermittelt Zulieferern elektronische Bestellungen und die dazu benötigten Daten im Web oder in einem elektronischen Austauschformat. Auch der Rückkanal steht offen - zum Beispiel für Lieferscheindaten. Auch eine echte Procurement-Lösung für die durchgängige elektronische Beschaffung von C-Materialien hat Brain geplant. An der Kommunikationsfront führt Brain sowohl beim Direktzugriff als auch bei der Anbindung von Netzwerken und Fremdanwendungen neue Internet-Technologien ein. Mit "Netclient" arbeitet der Hersteller an einer Browser-Oberfläche für den Zugriff auf die bestehenden ERP-Systeme.

Außendienstler haben vollen ZugriffSie ist für Nutzer gedacht, die regelmäßig vor Ort mit dem System arbeiten können, zum Beispiel Außendienstmitarbeiter. Sie können Verfügbarkeit und Konditionen von Produkten sowie Auftragsstatus online einsehen. Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Anbindung von Tochtergesellschaften oder externen Dienstleistern über ein virtuelles privates Netz (VPN). An sporadische Anwender richtet sich das "Information Portal". Dort finden sich vor allem aufbereitete Daten wie historische Umsatzzahlen und Kennzahlen. So sind Management und Vertrieb immer über die Performance im Unternehmen auf dem Laufenden.

Für den Datenaustausch via XML-Format ist der "X-Connector" gedacht. Es dient der Übermittlung standardisierter Geschäftsdokumente wie Bestellungen, Lieferabrufe, Lieferscheine und Gutschriften. Das Kommunikationsprogramm beherrscht unter anderem die Formate von XML.org und Biztalk.org. Speziell für die Automobilindustrie stehen mit "ENX" und "ANX" Komponenten für die Anbindung an die jeweiligen Automotive-Netzwerke "European Network Exchange" (ENX) und das US-amerikanische Pendant "Automotive Network Exchange" (ANX) zurVerfügung. Über diese VPNs tauschen Automobilhersteller und Zulieferer ihre Daten aus.

Ein guter Teil der E-Brain-Produkte ist schon verfügbar, zum Beispiel der Shop und die Anbindung an die Automotive-Netze. Viele Komponenten sind aber erst im Lauf des nächsten Jahres zu haben. Hierzu gehören der Configurator, Procurement, X-Connector und das Information Portal. Auch die Java-Oberfläche Netclient kann erst Mitte 2001 genutzt werden.