Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.09.1989

Branchenprogramme

Ein Informations- und Abrechnungssystem für Produktions- und Handelsbetriebe aus dem Bereich der Getränkeindustrie bietet die Mannesmann Kienzle GmbH in Villingen an. Nach Herstellerangaben deckt das Programmpaket "Kinug" von der Erfassung der Fuhrpark- und Tankdaten bis zum betrieblichen Rechnungswesen alle Tätigkeiten im Unternehmen ab.

*

Für die Verwaltung grundrißbezogener Daten innerhalb geographischer Informationssysteme stellt die Marinesmann Kienzle GmbH in Villingen "Grips" vor. Mit der automatisierten Liegenschaftskarte "Alk-Giap" soll raumbezogene grafische Datenverarbeitung möglich sein.

Das Mikroprozessorsystem Gipsy, ein Produkt des Aachener Softwarehauses GEI, dient als Steuerungssystem für öffentliche Anzeigetafeln, die auf den aktuellen Schadstoffgehalt in der Luft hinweisen sollen. Das System zielt auf den Einsatz im Bereich der Umwelt-Technik.

*

Mit "Fluid" bietet die Gesellschaft für Datentechnik und -engineering GmbH (GDE) in Düsseldorf ein Programm an, das unterstützend für die Generierung von Rohrverschraubungen bei der Konstruktion von Fluidsystemen eingesetzt werden soll. Es ist für jene CAD-Systeme der GDE geeignet, die unter MS-DOS, Unix oder Macintosh-Betriebssystemen laufen.

*

Ein Programm zur Minimierung von Portokosten für die Werbe- und Versandbranche bietet die D&G-Software GmbH in Ettlingen an. Das Programm soll den Anwender dabei unterstützen, die günstigsten Tarife zu ermitteln. Außerdem erstellt es die von der Post verlangte Postauslieferungsliste.

Das Omron Scanning System 85 ist an das relationale Datenbankmanagement-System Oracle angebunden worden. Die Omron Europe GmbH in Hamburg will damit eine einheitliche Informationsbasis für den Lebensmittel-Einzelhandel anbieten.

*

Ein Krankenhaus-Kommunikations-System (KKS), das den Informationsaustausch zwischen einzelnen Teilsystemen gewährleisten soll, hat die AKS Software GmbH entwickelt. Neben einer einheitlichen Benutzeroberfläche für alle Anwender sind nach Herstellerangaben der Einsatz von Anwendungsgeneratoren sowie Abfragesprachen der vierten Generation berücksichtigt worden.

*

Die Gefahrstoff-Datei "Sigeda" soll Unternehmen verschiedener Branchen Auskünfte zu Themen, wie Gefahreinstufung, Grenzwerte oder Transport- und Kennzeichnungspflicht erteilen. Das Informationssystem der Siemens AG in München enthält Hinweise zur Gefährlichkeit und Umweltrelevanz von mehr als 1000 Chemikalien.

*

Für Zahnarztpraxen bietet die Frankfurter Telenorma, ein Unternehmen der Bosch-Gruppe, ein mehrplatzfähiges Soft- und Hardware-Paket an. Auf dem Praxis-Computer "lsy-Dental" laufen z.B. Programm-Module wie Terminplanung mit Warteliste, elektronische Karteikarte, Behandlung oder Heil- und Kostenpläne.

*

Um insgesamt 1,3 Mio heterozyklische und um 110 000 azyklische Substanzen erweitert STN International in Karlsruhe seine Beilstein-Datenbank jetzt auf 1,7 Mio Substanzen. Ziel des Unternehmens ist es, die komplette Beilstein-Literatur über organisch-chemische Substanzen von 1830 bis in die Gegenwart auf der Datenbank zur Verfügung zu stellen.

*

Die Commerzbank AG, Frankfurt, bietet Freiberuflern und Kleingewerbetreibenden mit einer modifizierten Version ihrer Software "Copiz" die Teilnahme am beleglosen Zahlungsverkehr an. Mit dem Produkt können Bankgeschäfte wie PC-Überweisungen und Lastschrifteinzüge direkt erledigt werden.

*

Ein Softwarepaket für Transportunternehmen bietet die Bundeszentralgenossenschaft Straßenverkehr (BZG) gemeinsam mit dem Bundesverband des deutschen Güternahverkehrs (BDN) an. Das unter MS-DOS laufende Programm "Inah" enthält unter anderem eine Stammdatenverwaltung und erledigt Aufgaben wie die Auftragserfassung mit Teilauftragsverwaltung, die Abrechnung oder das Erstellen von Lieferscheinen.