Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.11.1993

Branchensoftware auf der Systems gezeigt PC-Programm ermittelt Honorare fuer Ingenieure und Architekten

KISSING (pi) - Fuer Architekten und Ingenieure stellte die Weka Baufach-Software GmbH, Kissing, auf der Systems ihre Applikation "Weka-HOAI" vor. Die fuer die Ermittlung und Abrechnung von Honoraren konzipierte Software laeuft auf IBM-kompatiblen PCs unter DOS.

Die Anwendung eignet sich laut Anbieter fuer Gebaeude, Freianlagen, raumbildende Ausbauten, Gutachten und Wertermittlung, Staedtebau, Tragwerksplanung, technische Ausruestung, thermische Bauphysik, Ingenieurbauwerke, Verkehrsanlagen und Vermessung. Mit der 1500 Mark teuren Software liessen sich automatisch die anrechenbaren Kosten ermitteln und eine prueffaehige Honorarabrechnung erstellen, wobei in jeder Projektphase eine Honorar- und Kostenkontrolle moeglich sei. Nebenkosten koenne der Anwender pauschal oder individuell erfassen.

Zudem zeigte der Anbieter in Muenchen das Softwarepaket "Weka-AVA", das mit fuenf Modulen fuer die Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Bauleistungen ausgestattet ist. Das Programm erlaubt bis zu vierstufig gliederbare Leistungsverzeichnisse, automatische Umschaltung zwischen Eingabe- und Aenderungsmodus, Preisvergleiche nach Einheitspreisen, Lohn- und Matrialanteilen sowie Idealbieter- Berechnungen und gewerkebezogene Kostenkontrolle. Es kostet rund 6000 Mark.