Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Erstmals Anschluß mit 155 Mbit/s

Breitband-Netzwerk startet an der Erlanger Uni

13.09.1996

Mit dem 155-Mbit/s-High-speed-Port in Erlangen startet der Verein zur Förderung eines Deutschen Forschungsnetzes (DFN) e.V. in eine neue Ära der Datenkommunikation. Der neue Übergang ermöglicht nicht nur die schnelle Übertragung von Texten, sondern erlaubt beispielsweise auch komfortable Online-Recherchen in wissenschaftlichen Multimedia-Datenbanken, interaktive Krankendiagnosen sowie rechen- und datenintensive Fernsimulationen von Klimadatenmodellen auf einem Großrechner. Außerdem wird durch die Anbindung zum Beispiel eine interdisziplinäre bundesweite Live-Videovorlesung aus dem Operationssaal einer Uniklinik möglich.

Seit Inbetriebnahme der Dateninfobahn der deutschen Wissenschaft im Frühjahr 1996 sind 245 Einrichtungen an bundesdeutschen Hochschulen, Forschungsinstitutionen und Wissenschaftsrechenzentren miteinander verbunden worden. Dabei dient das glasfasergestützte Hochleistungsnetz der Telekom als Übertragungsmedium.