Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.11.1985

Breitbandverkabelung jetzt genehmigt

AMSTERDAM (CWN) - Die Genehmigung zur Entwicklung eines dialogfähigen Breitbandnetzes im Gebiet Amsterdam und Limburg erhielten jetzt die ITT Corp., Philips N. V. und das deutsche Kabelfernsehunternehmen Deltakabel. Die niederländische Regierung erklärte sich nach zweijährigen Gesprächen zu einer Subvention in Höhe von 175 Millionen Dollar bereit. 300 000 Abonnenten des Kabelfernsehens machen Amsterdam zu der Stadt mit dem weltweit am dichtesten Kabelnetz. Mit dem Einsatz der Breitbandtechnik wie bei Gemeinschaftsantennen sollen Signale gesendet und empfangen werden können. Das Kabelmaterial liefert Philips ITT wird sein dialogfähiges Videotex-System Hybritex und das Hybristar-Fernsehnetz installieren.