Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.12.1976

Bremen: Hafen-Informations- und Dokumentationssystem "vom Stapel" gelaufen

MÜNCHEN - Über hundert in einer "Datenbank Bremische Häfen" zusammengeschlossene Firmen der Hafenverkehrswirtschaft (Speditionen, Schiffsmakler, Umschlags-, Stauerei- und Ladungskontroll-Betriebe) entwickelten gemeinsam mit Siemens eine "computerorientierte Methode für die Planung und Ablaufsteuerung im Seehafen" (COMPASS) - eine nach Siemens-Angaben absolute Weltneuheit.

Über Terminals sind alle Unternehmen der "Datenbank Bremische Häfen", mit einem in der Bremer Siemens-"Filiale" installierten 7740-Rechner verbunden, in dem alle für den Seegüterverkehr relevanten Daten der an dem Projekt beteiligten Firmen gespeichert und laufend aktualisiert werden. Das neue System soll den Güterumschlag in den bremischen Häfen - die im vergangenen Jahr immerhin von 11 000 Schiffen angelaufen wurden - rationalisieren und beschleunigen. sf