Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


30.09.1988

Britische Bank installiert DB2-Super-Datenbank

LONDON (IDG) - Die National Westminster Bank (NatWest) hat eigenen Angaben zufolge das Design der bisher größten DB2-Datenbank-Implementierung bei einem Anwender-Unternehmen fertiggestellt. In zwei Jahren soll der Betrieb aufgenommen werden.

NatWest bemängelt allerdings, daß wegen der relationalen Struktur der DB2 der dreifache Speicherplatz benötigt werde wie für IBMs ältere Datenbank IMS. Mike Gordon-Smith, technischer Direktor der Bank, hat zwar nach Alternativlösungen gesucht, sich dann aber für DB2 entschieden, weil sie die IBM System Applikation Architecture (SAA) unterstütze. Die Bank halte es für notwendig, den Strategie-Vorgaben von IBM zu folgen. Wenn im Jahr 1990 der Online-Betrieb beginnt, wird die Datenbank 400 Gigabytes verwalten.