Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.11.1978

Britische Regierung plant Seminare über die Mikroelektronik

LONDON (hz) - Die britische Regierung plant, in den nächsten drei Jahren Seminare über die Anwendung der Mikroelektronik durchzuführen. Damit soll - so der britische Industrieminister Eric Varley - sichergestellt werden, daß Großbritannien in dieser modernen Technologie nicht ins Hintertreffen gerät. Die mikroelektronische Revolution werde tiefgreifende Auswirkungen für die britische Industrie haben. Mit den geplanten eintägigen Seminaren sollen etwa 50 000 Personen angesprochen werden.

Die Kosten für diese Veranstaltungen, die auch unabhängige Beratungsunternehmen durchführen, werden aus einem im Juli angekündigten Fonds über 15 Millionen Pfund Sterling bestritten, der ausschließlich für die Forderung der Mikroelektronik geschaffen worden ist Abgesehen davon hat die britische Regierung bekanntgegeben, daß in den nächsten fünf Jahren 70 Millionen Pfund für die Mikroelektronikbranche und weitere 50 Millionen Pfund für die Produktion solcher Teile durch die staatliche Unternehmensholding (NEB) bereitgestellt werden

Trotz der von den Gewerkschaften und zahlreichen Massenmedien geäußerten Befürchtungen, daß durch die Mikroelektronik Arbeitsplätze vernichtet werden, scheint die britische Regierung doch zu dem Schluß gekommen zu sein, daß eine Vernachlässigung dieser Technologie langfristig einen noch größeren Verlust an Arbeitsplätzen bedeuten würde.