Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.04.1990 - 

Konformitätstest-Systeme als Ausgangspunkt

Britisches NCC-Zentrum und COS koordinieren OSI-Aktivitäten

MANCHESTER (pi) - Das National Computing Centre (NCC) mit Sitz in Manchester und die Corporation for Open Systems (COS), McLean in den USA, haben sich darauf geeinigt, gemeinsam die Entwicklung von Konformitätstest-Systemen für die Protokolle FTAM, MHS, Transport und Internet voranzubringen.

Die zukünftigen Entwicklungen sind auf das sogenannte "COS Mark Program" gerichtet, in dessen Rahmen dem Benutzer Informationen über Computer- oder Kommunikationsprodukte mitgeteilt werden, die den COS-Anforderungen nach Interoperabilität genügen

Die Vereinbarung sieht außerdem vor, die bei NCC und COS bestehenden "Transport Test Systems" zu vereinheitlichen, um die Basis für ein europäisch ausgerichtetes Produkt mit COS-Mark-Format zu schaffen. Die geplanten Aktivitäten sollen sich dabei auch auf den Hardwaresektor erstrecken. So ist im National Computing Centre eine Auswechselung der gegenwärtigen Workstations Sun 3.5 zugunsten der Nachfolgemodelle Sun 4.0 Vorgesehen.

Auch der Vertriebsbereich wird in der Übereinkunft geregelt: COS soll künftig als nichtexklusiver Distributor für NCC-Testprodukte in Nord- und Südamerika auftreten.