Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.09.1990

British Telecom kooperiert mit US-Anbieter

LONDON (CW) - Auf der Suche nach einem Anbieter von Connectivity-Produkten für lokale und weltweite Netze ist British Telecom in Kalifornien fündig geworden. Die Briten haben mit der Advanced Computer Communications (ACC) einen Vertrag über den Vertrieb und Support von Bridges und Routern geschlossen. Ziel der Kooperation: British Telecom will mit Hilfe des kalifornischen Unternehmens sein T-Net LAN-Produkt "Portfolio" besser an den Mann bringen.

Die Bridge-Router-Produkte sollen als Bindeglied zwischen T-Net-LANs von British Telecom und X.25- sowie privaten Netzen dienen. Sie entsprechen ferner dem europäischen X.21-Standard, der die Schnittstelle zu öffentlichen Netzen definiert. Gegenwärtig routen die Produkte Decnet und TCP/IP-Pakete, während die übrigen Protokolle über Bridges gefahren werden.