Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Im Börsenrückblick


09.08.2005 - 

Brocade hat sich verschätzt

Die Börsen in den USA und Deutschland legten in der vergangenen Woche eine kurze Verschnaufpause auf ihrem Weg nach oben ein. Bei Brocade kann von einem solchen Anstieg seit Beginn des Jahres ohnehin nicht die Rede sein - im Gegenteil. Der Aktienkurs des Komponentenanbieters für Speichernetze hat sich seit Januar halbiert. Zuletzt stürzte das Papier an einem Tag um gut zwölf Prozent ab: Das Unternehmen hatte angekündigt, die eigenen Prognosen für das dritte Quartal weit zu verfehlen. So liegt der Umsatz um bis zu 17 Prozent unter der Planung, zudem wurde entgegen den Erwartungen ein Nettoverlust verzeichnet. Auch fiel die Bruttogewinnspanne auf 52 Prozent, bis zu 57 Prozent waren angestrebt worden. Bro- cade zufolge sind die Zahlen auf zwei Phänomene zurückzuführen: Erstens seien die Anwender schneller als erwartet auf neue Switches mit größerer Kapazität umgestiegen, was den Verkauf der alten Serien beeinträchtigt hat. Zweitens sei der Vertrieb der neuen Blade-Switches nicht wie erwartet angelaufen. (ajf)