Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.1991 - 

Freiwillige Anpassung an Konzentrationstendenz

Brosius-Köhler wächst mit HSD achte Niederlassung zu

WUPPERTAL/MANNHEIM (CW) - Kleine deutsche Softwarehäuser müssen sich zusammenschließen, um sowohl auf dem Absatz- als auf dem Arbeitsmarkt mithalten zu können. Das Mannheimer Unternehmen HSD GmbH zieht aus dieser Erkenntnis die Konsequenzen und kriecht bei der Wuppertaler Gruppe Brosius-Köhler unter.

Die auf den Vertrieb von Apple-Macintosh einschließlich Zubehör und Software spezialisierte Firma wird künftig als achte Niederlassung von Brosius-Köhler unter dem Firmennamen der Wuppertaler geführt werden. Angaben zu den finanziellen und sonstigen Konditionen der Transaktion waren bis Redaktionsschluß nicht zu erhalten. Die Verhandlungen wurden jedoch bereits im Januar 1991 abgeschlossen.

Volker Weller, Geschäftsführer und Mehrheitsgesellschafter des Mannheimer Softwarehauses, sieht in der deutschen DV-Szene noch mehr Deals wie den zwischen HSD und Brosius-Köhler voraus. Die relative wirtschaftliche Stärke größerer deutscher DV-Player ziehe qualifiziertes Personal ab und dünne die Know-how-Decke bei den Kleineren aus. Diese seien daher gezwungen, sich zusammenzutun oder bei größeren Wettbewerbern unterzuschlüpfen.

Wellers Auslegung der jetzt bekanntgegebenen Maßnahme: "Warum also soll ich erst diesen Zeitpunkt abwarten, wenn ich heute Gelegenheit habe, diesen Schritt aus eigenem Entschluß zu tun?"