Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.07.1986

Brother-Drucker emuliert IBM und FX-80

BAD VILBEL (pi) - Der neue Matrixdrucker M- 1409 von Brother eignet sich für das Bedrucken von DIN-A4-Bögen im Hoch- und Querformat. Pro Zeile bringt er dabei 110 Anschläge zu Papier. Die Geschwindigkeit des bidirektional arbeitenden Druckers beträgt laut Anbieter 180 Zeichen je Sekunde, bei Near-Letter-Quality sind es noch 45 Zeichen in jeder Sekunde. Der Anwender kann zwischen sieben Bitbild-Strukturen für die Darstellung auswählen.

Die Lebensdauer des Farbbandes spezifiziert der Hersteller mit zirka zwei Millionen Zeichen. Bereits in der Standardausführung ist ein Formulartraktor enthalten, optional steht eine Einzelblattzuführung zur Verfügung. Die Geräuschentwicklung liegt "unter 58 Dezibel".

Das Gerät emuliert den IBM-Grafikdrucker und den Epson FX-80. Je eine parallele Centronics- und serielle V24-Schnittstelle ermöglichen den Anschluß an gängige PCs. Sein empfohlener Verkaufspreis beträgt 1653 Mark.

Informationen: Brother International GmbH, Postfach 1320, 6368 Bad Vilbel, Telefon 0 61 01/805-124.