Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.02.2006

Browsen ohne Maus

Schulze ist freier Autor der Website CIO.de und dem CIO-Magazin.

Ohne Maus ist das Internet eigentlich nicht nutzbar: Links wollen angeklickt werden, das Bild muss man scrollen, und viele Browser-Funktionen lassen sich nur über dieses Eingabeinstrument erreichen. Gerade bei Notebooks ist das oft störend - zumal auf wackligem Untergrund oder während einer holprigen Zugfahrt. Abhilfe schafft die Firefox-Erweiterung "Mouseless Browsing", die unter www.rudolf-noe.de bereit steht.

Mouseless Browsing hinterlegt jeden Link und jedes klickbare Objekt einer Web-Seite mit einem als "ID" bezeichneten Zifferncode, der dezent neben dem entsprechenden Link angezeigt wird. Um einem Link zu folgen, muss der Anwender nur die entsprechende Zahl über die Tastatur eingeben und die Enter-Taste drücken. Durch die vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten kann man hier jedoch einige Vorgaben treffen. Obendrein kann ein Link wahlweise auch in einem neuen Fenster oder in einem neuen Tab geöffnet werden. Dazu muss der Benutzer jeweils nur eine beliebige Taste festlegen, die vor der Eingabe der Ziffern gedrückt wird. Nach demselben Prinzip kann man auch zwischen mehreren Frames navigieren.

Ein Nachteil dieser Methode ist, dass Seiten mit vielen Links durch die kleinen Ziffernkästen an Übersichtlichkeit verlieren. Dagegen hat sich der Entwickler zwei Optionen einfallen lassen. Zum einen kann der Anwender das Aussehen der Ziffern verändern. Der Stil wird im Konfigurationsmenü von Mouseless Browsing definiert. Allerdings benötigt man dazu etwas Know-how in Form von CSS-Anweisungen. Die zweite Möglichkeit, den Überblick zu bewahren: Der Anwender kann auswählen, bei welchen klickbaren Objekten eine ID-Funktion eingeblendet wird.

Die Erweiterung Mouseless Browsing arbeitet mit allen aktuellen Versionen des Mozilla-Firefox-Browsers. (Jan Schulze)

CW-Fazit: Mouseless Browsing ist in vielen Situationen hilfreich, um das Internet ohne Maus nutzen zu können. Die Firefox-Erweiterung ist stabil und bietet umfassende Konfigurationsmöglichkeiten.