Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


13.11.1992

Brücke zwischen Interbase und Paradox 4.0

WIESBADEN (pi) - Für die Verbindung zwischen Interbase und Paradox 4.0 bringt Borland die Produktversionen "Interbase 3.3" und "Paradox SQL-Link" auf den Markt. Das Unix-basierte, relationale Datenbank-Management-System Interbase läuft auf Workstations und lokalen PC-Netzen. Paradox SQL-Link übersetzt nach Angaben von Borland die Question-by-example-Abfragen (QBE) und Menükommandos in den entsprechenden SQL-Dialekt.

Anwender von Aviion-, HP 9000/700-, IBM RS/6000- und Sun-4/Sparc-Architekturen können mit Interbase auf einen neuen Cobol-Precompiler zurückgreifen. RS/6000-User steht ein Fortran-Precompiler zur Verfügung. Der relationale Datenbank-Server soll sowohl auf den meisten Unix-Plattformen als auch auf VAX-Rechner unter VMS laufen.