Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.08.1987

Brüsseler Kabinett bestätigt Siemens-Auftrag

BRÜSSEL (CW) - Vom belgischen Kabinett bestätigt wurde jetzt der Beschluß zu einer Auftragsvergabe in einer "Jahrhundertausschreibung" des belgischen Fernmeldewesens, den die Regierung im Grundsatz bereits im Juni getätigt hatte. Demzufolge erhält die deutsche Siemens AG, die sich gemeinsam mit der belgischen ATEA an der Ausschreibung beteiligt hatte, zum erstenmal "amtlichen" Zugang zum belgischen Fernmeldemarkt. Der Beschluß sieht vor, daß dem Gespann Siemens/ATEA bei den digitalen Verbindungen, dem Kernteil der Ausschreibung, ein Drittel der Aufträge zufällt. Damit wird die Marktdominanz der zur Alcatel-Gruppe gehörenden Bell Telephone Manufacturing spürbar eingeschränkt.

Den bei der Ausschreibung berücksichtigten Unternehmen stehen weitere Zuschläge im Bereich der Forschung zu, deren Kosten bisher in den Stückpreisen der Anlagen und Geräten enthalten waren. Für die ISDN-Forschung soll in den kommenden fünf Jahren insgesamt eine Milliarde belgischer Francs bereitgestellt werden, knapp ein Fünftel davon zugunsten von Siemens.