Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.02.1998

BSA warnt vor illegalen Software-CDs

MÜNCHEN (CW) - Illegale Software-CDs aus Südostasien werden in Kürze den europäischen Markt überschwemmen. Davor warnt die Business Software Alliance (BSA). Nach Recherchen der Software-Polizisten gab es bereits Mitte 1997 in Südostasien 179 CD-Produktionsstätten, von denen aber lediglich 75 offiziell registriert waren. Bei einer Produktionskapazität von insgesamt 865 Millionen CDs dort beträgt der Anteil potentiell illegaler Datenträger 57,5 Prozent. Allein in China wurden zwischen Mai 1996 und September 1997 28 unrechtmäßige Produktionsstätten mit 48 Fertigungseinheiten ausgehoben. 90 Personen wanderten hinter Gitter. Die Rohmaterialien und Produktionsmaschinen kommen dabei häufig aus Deutschland. Mit Hilfe eines "Source Indentification Codes" (SID), einer Technik, die gemeinsam von Philips und der International Federation of the Phonographis Industry (IFPI) entwickelt wird, will man den Raubkopierern einen Riegel vorschieben.