Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.12.1992 - 

Ausbau der Frame-Relay-Kapazitäten

BT stellt mit Managed Links weiteren Syncordia-Dienst vor

ESCHBORN (CW) - Der britische Carrier und internationale Netzwerk-Outsourcing-Anbieter BT hat eine Erweiterung seines internationalen Frame-Relay-Services sowie den neuen Netzdienst "Managed Links" angekündigt.

Nach Angaben der BT Telecom (Deutschland) GmbH, Eschborn, ist BT derzeit noch der einzige Anbieter internationaler Frame-Relay-Dienste. Im Zuge des weiteren Ausbaus ihrer Kapazitäten installieren die Briten jetzt neue Zugangsmöglichkeiten in Amsterdam, Birmingham, Brüssel, Edinburgh, Frankfurt, Hongkong, Manchester, Singapur, Stockholm, Sydney, Tokyo und Toronto. Gleichzeitig wird, wie es in einer BT-Mitteilung weiter heißt, das in Nordamerika bereits 22 Knoten umfassende Frame-Relay-Netz durch die Installation neuer Knotenrechner ergänzt.

Der Frame-Relay-Service realisiert BT zufolge momentan Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu 64 Kbit/s. Noch diesen Monat soll eine weitere qualitative Ausbauphase beginnen, die unter anderem X.25-Gateways beinhaltet und die Anwahl von TCP/IP-basierten LANs sowie Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu zwei Mbit/s ermöglicht.

Mit Managed Links haben die britischen Outsourcing-Spezialisten darüber hinaus einen neuen Netzdienst für die direkte Übermittlung von Sprache, Daten und Bildern zwischen jeweils zwei Standorten vorgestellt. Der von der eigenen Outsourcing-Tochter Syncordia entwickelte End-to-end-Service ist laut BT speziell auf die Anforderungen internationaler Unternehmen zugeschnitten und soll diesen künftig den Verzicht auf kostenintensive redundante Backup-Leitungen ermöglichen. BT ist eigenen Angaben zufolge auch hier bislang der einzige Netzbetreiber, der einen entsprechenden Dienst über nationale Grenzen hinweg anbietet.

Managed Links wird über das internationale Netz von Syncordia angeboten mit vorerst zwölf Servicestellen in Amsterdam, Atlanta, Chicago, Frankfurt, Hongkong, London, Los Angeles, New York, Paris, Sydney, Toronto und Zürich. Dabei werden laut BT feste Bandbreiten von 56/64 Kbit/s, 128 Kbit/s, 256 Kbit/s beziehungsweise 384 Kbit/s zur Verfügung gestellt.

In einem entsprechenden Servicevertrag garantieren die Briten je nach Strecke eine durchschnittliche Bereitschaft von 99,8 Prozent, eine 24stündige mehrsprachige Telefon-Hotline sowie eine entsprechende "End-to-end-Verantwortung" für alle internationalen Netzoperationen vom Ausgangs- bis zum Endpunkt der Verbindung.