Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.03.2005

BT vernetzt Reuters

Reuters lagert seine weltweiten Netze für die kommenden achteinhalb Jahre an British Telekom (BT) aus.

Im Rahmen des Abkommens soll BT weltweit sichere Datennetze für die Produkte und Dienstleistungen von Reuters bereitstellen und managen. Der Nachrichten- und Informationsdienstleister will zudem das Know-how des künftigen Partners im Bereich der ausfallsicheren Netze dazu nutzen, das eigene Portfolio zu überarbeiten und seinen Kunden neue Dienste einzurichten. Über die gesamte Laufzeit zahlt der britische Nachrichtendienst rund drei Milliarden Dollar an BT.

Reuters und BT hatten bereits im Oktober 2004 exklusive Verhandlungen angekündigt. Wesentlicher Bestandteil des nun unterschriebenen Vertrages ist die Übernahme der Reuters-Tochter Radianz durch BT. Der Kaufpreis beläuft sich auf 175 Millionen Dollar in bar. Radianz betreibt für Reuters und andere Kunden aus der Finanzdienstleistungsbranche Extranet-Dienste. Im Geschäftsjahr 2004 verzeichnete die Reuters-Tochter einen Verlust vor Steuern von zwei Millionen Dollar. Sie wurde ursprünglich als Joint Venture von Reuters und Equant gegründet. (jha)