Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.09.1986

Btx-Lösung für ITT-Xtra-Familie

STUTTGART (pi) - Die Standard Elektrik Lorenz AG (SEL) bietet jetzt Btx-Teilnehmern Lösungen auf der Basis der Mikrocomputer-Familie ITT Xtra an.

Mit dem Rechner können SEL zufolge auf einem Farbbildschirm Standard-PC-Anwendungen und -grafiken sowie Btx-Seiten in vollem Farb- und Grafikumfang dargestellt werden. Mit dieser "Ein-Schirm-Lösung" könne der Benutzer Btx-Seiten mit Video-Bildern von einer Bildplatte mischen. Außerdem sei es möglich, ganze Bildsequenzen zur Darstellung etwa von Bewegungsabläufen zu generieren, sowie sämtliche Decoder-Befehle durch Funktionstasten abzurufen Die Bildschirmtext-Software werde resident in den Speicher geladen, so daß Btx parallel mit einer PC-Anwendung ablaufe. Daher könnten Daten aus einer Btx-Seite direkt in PC-Anwendungen wie Wordstar übernommen werden, so der Anbieter.

Eine auf der Basis des Eurom-Decoders entwickelte Btx-Adapterkarte mit der entsprechenden Software mache die ITT-Mikrofamilie Btx-fähig. Herzstück der Btx-Adapterkarte ist der Mikroprozessor Motorola 68008 Die Software wird in das RAM (bis 768 KB) der Decoder-Karte geladen. Der Hauptspeicher bleibt für PC-Anwendungen frei. Die zur Adapterkarte zugehörige Software gestattet dem Teilnehmer die Nutzung des Mikros als intelligentes Btx-Terminal.

Die Funktionen (Makros) der Btx-Adapterkarte lassen sich Angaben des Anbieters zufolge in Anwendungen unter ITT DOS einbinden. Für diesen Zweck stehe eine Softwareschnittstelle zur Verfügung, über die sich die laufende Anwendung und die entsprechenden Makros wechselseitig aktivieren.

Dem Teilnehmer stehen für seine Btx-Anwendungen standardmäßig eine interpretativ arbeitende Hochsprache zur Verfügung. Sie enthalte Btx-Befehle, die direkt auf die Funktionen des SEL-Decoders zugriffen.