Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neue VideoTeX-Software auf der Basis von IBMs PS2:


18.03.1988 - 

Btx-Lösung von mbp kommt ohne Karte aus

DORTMUND (pi) - PC-Anwender können jetzt ohne Decoder-Karte und Spezialbildschirm auf den Bildschirmtext-Dienst der Deutschen Bundespost zugreifen. In Verbindung mit dem IBM PS/2 erhielt die mbp Software & Systems GmbH aus Dortmund vom ZZF für ihren Btx-Decoder mbp VideoTeX die erste Zulassung als reine Softwarelösung.

Bisher erforderten die zulassungsrechtlichen Bestimmungen der Deutschen Bundespost den Einsatz Btxspezifischer Hardware in Form einer Adapterkarte. Aufgabe dieser Steekkarte ist es, einen Meßpunkt zu liefern, an dem das für den CEPT-Standard geforderte Set von 32 aus 4069 Farben mit einer Auflösung von 480 mal 250 Punkten abgegriffen werden kann. Ob der Anwender dies für seinen Darstellungsbedarf überhaupt nutzt, ist dabei völlig unerheblich.

Die neue mbp-Lösung nutzt dagegen den von IBM für die PS/2-Familie entwickelten Grafikcontroller 8514/ A, mit dem nach Anbieterangaben erstmals im PC-Bereich auf Systemebene der CEPT-Standard erreicht beziehungsweise übertroffen wird. Als Software-Decoder realisiert mbp VideoTeX darüber hinaus die vollständige CEPT-Emulation in Software. Die klare Modularisierung des Produktes in einem Protokoll-Handling- und einen Darstellungsteil bietet laut mbp zudem durch den einfachen Austausch der Videotreiber flexible Anpassungsmöglichkeiten an die jeweils verwendeten Monitore.

Für den Direktanschluß der Btx-Anschlußbox BDBT03 bietet mbp zusätzlich den Pegelwandler VTX-PW der den V.24-Pegel der seriellen PC-Schnittstelle an den Pegel des DBT03 anpaßt. Bei Verwendung eines Akustikkopplers ist dieser Wandler nicht erforderlich.

Zugelassen als reine Softwarelösung ist das mbp-Produkt sowohl in den Versionen VTXplus/PGA für PCs mit PGA-Farbgrafikkarten als auch VTXplus/8514/A für IBM PS/2 mit 8514/A-Controller. mbp VideoTeX wird während der CeBIT '88 auf einem IBM PS/2 Modell 50 mit dem zweitgenannten Controller demonstriert.

Informationen: mbp Software & Systems GmbH,

Semerteichstraße 47 - 49,

4 600 Dortmund 1, Telefon 0231 /4348-0.