Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.03.1989 - 

Loewe macht unverdrossen weiter im Bildschirmtext:

Btx Pionier steuert Dienstübergänge an

HANNOVER (CW) - Zwar spät, aber eben doch, ist der Btx-Decoderpreis bei dem einst für die Btx-Akzeptanz geforderten Preis von 300 Mark angelangt, zu einem Zeitpunkt, an dem Loewe den künftigen ISDN-Btx-Decoder schon in der (Entwicklungs-)Tasche hat, allerdings noch nicht in Serie.

Unverdrossen trotz Flop-Gerede machen die Kronacher bei gleichbleibendem Geschäftsanteil von 20 Prozent mit Bildschirmtext-Produkten weiter. 300 Mark kostet das Btx-Feature denn auch nur als Zusatz in jedem Loewe-Fernseher, wie Geschäftsführer Helmut Ricke betonte.

Spätestens 1990 werde man an der Serienfertigung des neuen Decoders nicht mehr vorbeikommen, formulierte Ricke auf Befragen. Die Zurückhaltung resultiert offenbar aus einem abgeschlossenen Lernprozeß hinsichtlich der Einführung neuer Telekommunikationsdienste, wie er allenthalben auf der diesjährigen CeBIT zu registrieren ist.

Wenn Btx, dann sei der Dienst in der Hälfte aller Fälle in PC-Anwendungen integriert, haben die Kronacher ermittelt. Die dahintersteckende Multifunktionalität der Anwendungen hat die Loewe-Entwickler bewogen, ein modular aufgebautes Angebot an "MultiTels", das vom einfachen Zusatzgerät zum vorhandenen Telefon bis hin zum Multitel mit eingebauter Rechnerintelligenz reicht, aufzubauen. "Eingehen auf individuelle Kundenwünsche" ist jetzt also auch eine Trumpf-Karte, die in Kronach zu spielen versucht wird.

Das Präsentationsstück auf der CeBIT war ein MultiTel, das die kompletten Komfortmerkmale einer Telekommunikationsanlage voll unterstützt. Diese Entwicklung, die auf die Kooperation mit Hagenuk zurückgeht, demonstriert, daß ein vollwertiges Display ein Komforttelefon nicht nur multifunktional über die Sprachkommunikation hinaus machen kann, sondern auch die Bedienung über die Display-orientierte Bedienerführung wesentlich erleichtert.

Eine Marktausweitung auf das französische TeleTel /-Antiope-System haben die Loewe-Leute mit einer Entwicklung zunächst einmal für die Schweizer Post im Sinn. Multistandard-Anwendungen in der Westschweiz sollen auf MultiTels verfügbar werden.

Demonstrieren konnten die Kronacher bereits eine Anwendung von Btx für den künftigen Dienst Cityruf, wie ihn die Post ab Ende l 990 in allen Städten mit über 300 000 Einwohnern anbieten will. Btx "piepst" den Träger eines kleinen Empfängers für kurze schriftliche Nachrichten an. Die Demonstration gelang.

Dienstübergänge sind denn auch, so war den Ausführungen zu entnehmen, künftig, und zwar immer von Bildschirmtext aus gedacht, kein Problem, vielmehr das Butter-und-Brot-Geschäft im Btx-Geschäft der Kronacher.