Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.07.2000

Bücher-Telegramme

Manager ans Netz

"Internet für Entscheider" will alle relevanten Anwendungen des Internet für Unternehmen darstellen. Neben dem obligatorischen Einmaleins in Sachen E-Mail, Nettiquette und Provider-Wahl sowie dem Aufbau der eigenen Homepage kommen auch Geschäftsmöglichkeiten im globalen Netz zur Sprache. Der Autor geht dabei sowohl auf Kommunikation und Akquise als auch auf Homebanking und E-Shopping ein.

Joachim Breu: Internet für Entscheider. Niedernhausen: Falken Verlag 2000. 207 Seiten, 29,90 Mark.

Data-Warehouse-Konzepte

Stark theoretisch ausgerichtet ist der Titel "Data X Strategien". Nach einem Abschnitt über Grundbegriffe der DV und des Software-Engineering geht es um die Kozeption von Data Warehouses und deren Inhalte. Ein Kapitel widmet sich dem Data Mining. Dessen Ziel besteht in der automatisierten Aufdeckung von unbekannten Zusammenhängen in ungeordneten Datenbeständen und der davon abgeleiteten Voraussage von Trends.

Peter Mertens und Hans Wieczorrek: Data X Strategien. Data Warehouse, Data Mining und operationale Systeme für die Praxis. Berlin, Heidelberg: Springer 2000. 318 Seiten, 89 Mark.

Aktienkauf online

Der Autor erklärt, wie der Geldanleger online Börsengeschäfte erledigen kann. Mit Checklisten, vielen Internet-Adressen und einem Vergleich von zehn Börsenprogrammen wird der Laie in das elektronische Aktiengeschäft eingeweiht. Ein sehr umfangreiches Glossar listet Fachbegriffe aus der Börsen- wie Computerwelt auf.

Jürgen Steinmaßl: Börsenerfolg Online. Wien: Ueberreuter 1999. 279 Seiten, 68 Mark.

Einsparen im Einkauf

Desktop-Purchasing-Programme bilden die Voraussetzung dafür, dass der Gütereinkauf effizienter verlaufen kann. Mitarbeiter erhalten dabei direkten Zugriff auf die Produktinformation der Lieferanten. Laut Autor lassen sich so beim Einkauf von Sekundärgütern fünf bis fünfzehn Prozent einsparen. Durch das so genannte E-Procurement sollen also vor allem Vorgänge bei Beschaffung und Einkauf auf elektronischem Wege rationalisiert werden.

Ralph Dolmetsch: E-Procurement. Einsparungspotenziale im Einkauf. München: Addison-Wesley 2000. 275 Seiten, 79,90 Mark.