Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.05.1982 - 

Comprehensive Electronic Office (CEO) von DG als neue Dimension des Informations-Managements:

Büro besteht aus sechs Fertigungsbereichen

ESCHBORN (pi) - CEO ist der Name eines Softwarekonzepts, mit dem die Data General GmbH. Eschborn, neue Wege der Büroautomation aufzeigen will. Erstmals, behaupten die Eschborner, steht mit CEO ein schlüsselfertiges Hard-/Softwarepaket zur Verfügung, das alle im Büro bekannten routinemäßigen Arbeiten einbezieht. Dazu gehören Daten- und Textverarbeitung, Elektronische Post, Informationsmanagement, Automatisches Wörterbuch, Elektronische Ablage und Grafische Statistiken.

CEO läuft auf allen Modellen der Eclipse-Serie unter den Betriebssystemen AOS und VS in den Versionen 16 und 32 Bit Wortlänge. Der Eclipse-Anwender kann sich durch Hinzuladen der CEO-Software das Spektrum des kommerziellen Informationsmanagements erschließen.

Zusätzliche Hardware-Investitionen werden sich, speziell bei größeren Organisationen, nur dann ergeben, wenn etwa an Sachbearbeiter- oder Kommunikationsplätzen neue Bildschirme oder zusätzliche Plattenkapazität angeschlossen werden soll.

CEO besteht aus einzelnen Programmfunktionsblöcken, die der Anwender beliebig einsetzen kann. Jeder Modul ist sowohl einzeln als auch kombiniert mit anderen lauffähig. CEO unterscheidet in Funktion und Zugriffserlaubnis drei organisatorisch und hierarchisch untergliederte Programmteile:

1. Stufe

Rationalisierung von Massenarbeiten (Textverarbeitung, Ablage, Informationsverteilung, Terminkalender, Automatisches Wörterbuch)

2. Stufe

Unterstützung der Sachbearbeiter (Elektronische Post, Informationsmanagement, Ablageüberwachung, sachgebietsbezogene Statistiken)

3. Stufe

Entscheidungs-Organisation für das Management (Elektronische Post, unternehmensbezogene Statistiken, Grafik-Informationen, Datenbank-Transparenz).

CEO berücksichtigt diese drei Hierarchien, da, wie Data General darlegt, mit diesem Softwarepaket erstmals ein Konzept vorliegt, welches das Büro der achziger Jahre als ein Produktionsbetrieb betrachtet. Zusammen mit der bereits praktizierten Datenverarbeitung wird der Bürobetrieb" deshalb als eine Kombination von sechs "Fertigungsbereichen" angesehen: Textverarbeitung, Elektronische Post, Elektronische Registratur (Ablage), Administrative Unterstützung, Entscheidungsorganisation sowie integrierte Datenverarbeitung.

Hilfshinweise für Manager

Zwischen den einzelnen CEO-Programm-Moduln bestehen Schnittstellen, so daß erstmals von einer hohen Integration der Büroautomation gesprochen werden kann.

Auf den Dialog mit den CEO-Funktionen legte Data General nach eigenen Angaben besonderen Wert. Deshalb seien alle Bildschirmmasken mit Hilfshinweisen versehen, so daß sowohl Manager als auch Abteilungsleiter und Sachbearbeiter mit CEO arbeiten könnten.

Vermutet DG: Für manch einen Anwender dürfte es anfangs gewohnt sein, von der eindimensionalen Datenverarbeitung sich auf das multifunktionelle CEO-Informationsmanagement einzustellen, das parallel von ein und demselben Computer bedient und gesteuert wird. Der Rationalisierungsgewinn, den CEO ermöglicht, reicht nach Darstellung von DG quer durch das ganze Unternehmen vom Sekretariat über die Poststelle bis zum Abteilungsleiter und Top-Manager. Dabei spielte es keine Rolle, ob CEO lokal oder dezentral eingesetzt werde. Data General bietet sowohl X.25-, als auch SNA-kompatible Produkte.

Für aufwendiges und schnelles "Blättern" in Beständen, Listen und Ablagefächern stellt Data General ein DBMS in Codasyl-Format zur Verfügung.

Weiter erläutert der Anbieter: CEO ist sofort einsatzbereit, da es sich nicht auf bestimmte postalische oder firmenspezifische Übertragungsnovitäten spezialisiert; jede derzeitige und zukünftige Übertragungsstrecke, ob lokal oder dezentral, kann Daten des integrierten Informationsmanagements übermitteln.

Die Kosten für die fünf CEO-Moduln liegen für Eclipse-Computer unter dem AOS-Betriebssystem zwischen 3000 Mark (automatisches Wörterbuch) und 30500 Mark (Informationsmanagement).

Systeme unter AOS/VS zwischen 4500 Mark und 45750 Mark. Wird das gesamte Programmpaket gekauft, werden Preisreduzierungen gewährt. Die deutschsprachige CEO-Version steht etwa um die Jahresmitte 1982 zur Verfügung.

Informationen: Data General GmbH, Stuttgarter Straße 10, 6236 Eschborn/Ts., Tel.: 06196/4941.