Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.03.1984 - 

Datenübertragungsmöglichkeit wird PBX-Kriterium:

"Büro der Zukunft" in kleinen Schritten

WELLESLEY (hh) - Der Fabrikationswert amerikanischer digitaler Nebenstellenanlagen überschreitet derzeit die 1,5-Milliarden-Dollar-Grenze. Mit einer schwächeren Steigerungsrate als sonst bei Kommunikations- und Computersystemen gewohnt. wird sich dieser Wert in fünf Jahren bei 2,5 Milliarden einpendeln.

Als Grund für die abgeflachten Steigerungsraten geben die Autoren einer Studie der Venture Development Corporation (VDC) aus Wellesley, Massachusetts, an, daß "private branch exchanges" (PBX) hauptsächlich noch der Sprachkommunikation dienen. Selbst die hochtechnisierten Systeme der dritten Generation unterliegen dieser Einschränkung.

Auf der anderen Seite fordern die Anwender Datenübertragungsmöglichkeiten insbesondere bei fortschrittlichen digitalen Geräten, da sie auf das "Büro der Zukunft" vorbereitet sein wollen.

Die VDC-Marktforscher fanden heraus, daß viele Interessenten ihre Entscheidungen herauszögerten, bis diese Funktionen voll verfügbar seien. Die momentanen Kaufentscheidungen basieren auf dem Wunsch, die Sprachkommunikationsmöglichkeiten, die sich bieten, voll auszunutzen. Umso besser wenn die Datenübertragungsfacilities noch für den Zeitraum der erwarteten Lebensdauer des PBX vorgesehen werden. Nach diesen Kriterien werden laut VDC auch die Hersteller und Modelle ausgesucht .

Die Marktforscher sind sich darüber im klaren, daß das Büro der Zukunft kommt, meinen aber, daß es in anderer Form auftritt, als heute langläufig erwartet wird. Sie prognostizieren einen eher evolutionären Entwicklungsweg, bei dem zuerst Textverarbeitungssysteme die Schreibmaschinen ersetzen werden, um dann im Automatisierungsprozeß kontinuierlich vorhandene Einrichtungen abzulösen. Aus diesem Grunde auch wird ein eher moderates Ansteigen der PBX-Absatzzahlen erwartet.

Außer Motorola, die Codex besitzen, sehen die US-Analytiker keinen branchendominierenden Konzern in dieser Sparte. Als typische Käuferschicht wird in dem Report der DV-Abteilung beschrieben, die sich auch um die Belange lokaler Netzwerke kümmert. Der Report kostet knapp 2800 Dollar.

Informationen: Venture Development Corporation, One Washington Street, Wellesley, Massachusetts 02181, USA, Tel: (617) 2373000.