Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.04.1983 - 

Bekannte Idee neu verwirklicht:

Büroarbeiten in Business Centers

29.04.1983

LONDON (VWD) - Die Auslagerung von Teilen der Produktion in fremde Unternehmen, wie es aus dem Bereich der Fertigung bereits bekannt ist, will die britische "Executrade" nun auch für den Verwaltungsbereich anbieten.

Unternehmen können ihre Verwaltungsarbeit in sogenannte "Business Centers" auslagern. Auf diese Weise werden keine Büros mehr gebraucht, ferner entfallen Investitionen für Büroeinrichtungen. Nötig sind nur ein Terminal und eine Datenleitung zur Bürozentrale. Dort stehen Personal sowie Büro- und Konferenzräume zur Verfügung, außerdem alle modernen Kommunikationseinrichtungen wie Telex, Telefax und Schnittstellen zu lokalen und internationalen Netzen. Ein solches Business Center, das ab Juli 24 Stunden geöffnet sein soll, existiert in London als Pilotprojekt.

Angeboten werden soll diese Dienstleistung vor allem kleineren Unternehmen, die sich kein voll ausgerüstetes und automatisiertes Büro leisten können oder wollen. Mittelfristig ist geplant, daß Teilnehmer über das Business Center auch Zugang zu Datenbanken erhalten. Ferner sollen Softwarebibliotheken aufgebaut werden, von denen sich der Teilnehmer einzelne Programme elektronisch ausleihen und damit Aufgaben zu Hause auf seinem Terminal erledigen kann. Das Business Center nimmt auch Anrufe entgegen und leitet sie weiter. Der Investitionsaufwand für eine solche Einrichtung wird auf zwei Millionen Pfund Sterling geschätzt.