Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.06.1997 - 

Fit für 64 Bit

Bull baut Escala-Server-Linie um zwei Modelle aus

Die Einstiegsmodelle der "Escala-E"-Serie (Entwicklungsname "Pegababy") lassen sich mit bis zu zwei Power-PC-Prozessoren des Typs "604e" (225 Megahertz Taktfrequenz) ausstatten. Die Serie- "T"-Maschinen arbeiten mit maximal vier dieser Prozessoren.

Weitere Merkmale der unter dem Unix-Derivat AIX 4.2 laufenden Maschinen sind ein 64-Bit-PCI-Bus, redundante Netzteile und Lüfter sowie im laufenden Betrieb austauschbare Festplatten für interne Raid-Massenspeichersubsysteme.

Die beiden Modellreihen sind laut Unternehmensangaben auf die kommende 64-Bit-Technologie vorbereitet, das heißt, sie lassen sich ab dem vierten Quartal 1997 auf den 64-Bit-Prozessor Power-PC 620 aufrüsten.

Die bisherigen Escala-Linien "M" (Minitower), "D" (Deskside), "R" (Rack) und "P" (Escala Powercluster) können ebenfalls nachträglich mit dem 604e-Chip ausstaffiert werden.

Ferner bietet Bull bei den Escala-Powercluster-P-Maschinen ab sofort die Möglichkeit, alle in solch einem Cluster-Verbund zusammengebundenen Rechnerknoten über eine Oberfläche mit der Web-Schnittstelle "Powerconsole" zu verwalten. Neu sind auch Softwarewerkzeuge zur besseren Lastverteilung zwischen den einzelnen Rechnerknoten in einem Cluster. Zudem offeriert Bull jetzt Verbindungstechnologien auf Fiber-Channel-Basis.

Die Sagister-Maschinen erweiterte Bull um verschiedene Software-Tools zur Überwachung und Steuerung von Anwendungen sowie zur Kontrolle von DV-Ressourcen. Außerdem präsentierte das Unternehmen mit der "Application Firewall" eine Software, die Anwendungen gegen unbefugte Zugriffe aus dem Web abschotten soll.

Preise: Escala-E-Maschinen ab rund 31000 Mark. Sagister "M1E": etwa 400000 Mark.