Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.09.1986 - 

Erweiterte Kommunikation, mehr Hauptspeicher und Peripherie:

Bull baut Rise-Minicomputer SPS-8 aus

KÖLN (pi) - Für ihren 32-Bit-SPS-9 "Megaminicomputer" kann die Kölner Honeywell Bull AG jetzt neue Kommunikationsfunktionen, verdoppelte Hauptspeicherkapazität und zusätzliche Peripherie anbieten.

So verfügen nach Angaben aus Köln neben den Modellen SPS 9/40 und 9/45 auch die vier Basismaschinen 9/60, 9/62, 9/65 und 9/67 über eine maximale Hauptspeicherkapazität von 16 MB, jeweils neue Streamer- und Magnetbandeinheiten mit 6250 Bit pro Zoll. Mit Hilfe des ebenfalls neuen Kommunikations-Koprozessors können nunmehr zwei synchrone und acht asynchrone Leitungen vewaltet werden, womit die Systeme der SPS-9-Reihe mit maximal 20 Asynchronleitungen ausbaubar sind.

Die dritte Neuerung, mit der Bull aufwarten kann, umfaßt ein erweitertes Release des ROS-Betriebssystems, das auf dem Unix-System V von AT&T und auf Unix 4.2 BSD basiert und eine Leistungssteigerung für die Mehrplatzkonfiguration insbesondere im Grafikbereich bieten soll. Parallel zur Einfügung der SPS-9-Systeme als ISO/DSA-Workstation in die aktuellen ISO-Netzwerkstandards sei jetzt dem Anwender auch die Möglichkeit gegeben, diese Rechner in die SNA-Umgebung einzubinden.

Bei den SPS-9-Systemen handelt es sich um Rechner, die auf der Risc-Architektur (reduced instruction set computer) basieren und über Multiuser-Fähigkeiten verfügen. Diese Rechnerkategorie sei insbesondere für den Einsatz in Bereichen wie CAD/CAM und CAE, Künstliche Intelligenz und Finite-Element-Analysen sowie für Simulationen geeignet. Informationen: Honeywell Bull AG Theodor -Heuss-Straße 60-66, 5000 Köln 90 Telefon: 0 22 03/30 50.