Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.06.1998 - 

Zusätzlicher Unix-Server und Komplettpakete

Bull lockt Kunden aus dem Mittelstand

Im Mittelpunkt der Ankündigungen steht der Server "Escala S", der unter IBMs Unix-Derivat AIX arbeitet. Der Hersteller positioniert den Rechner unterhalb der leistungsstärkeren Modelle "Escala E" und "Escala T". Die S-Serie wird von einem Power-PC-Prozessor mit 332 Megahertz vom Typ 604e gesteuert. Wahlweise steht auch eine 200-Megahertz-CPU zur Verfügung.

Neben abteilungs- oder betriebsspezifischen Anwendungen sieht Bull Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Internet/Intranet sowie Electronic Commerce. Zum Lieferumfang der Rechner gehört unter anderem das Programm "Watchware". Den Angaben zufolge lassen sich damit Hard- und Softwarekomponenten überwachen und Statusberichte, etwa zu CPU-Auslastung oder verfügbarem Massenspeicher, anfertigen.

Für die Escala-S-Reihe offeriert Bull auch ein vorkonfiguriertes Paket, das auf dem herstellereigenen Firewall-System "Netwall" basiert. Für die E- und T-Reihen bietet das Unternehmen vier abgestufte Komplettlösungen an, darunter beispielsweise ein Starter- und ein Sicherheitspaket inklusive Raid-Plattenspeicher.