Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.10.1985

Bull: Rückkehr in die Gewinnzone erwartet

PARIS (ru) - Die französische Bull-Gruppe hofft, 1986 in die Gewinnzone zurückzukehren, nachdem sie in diesem Jahr den Break-even-Point erreicht hat. Zwar machte Bull keine genauen Angaben, doch sollen laut Jacques Stern, dem Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens, in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres Verkäufe in Höhe von 7,4 Milliarden Franc getätigt worden sein. Den Umsatz hofft Bull 1985 auf 16 (13,6) Milliarden Franc steigern zu können. Zum erwarteten Gewinn machten die Franzosen keine Angaben. In den zurückliegenden Jahren kennzeichnete den staatlichen Konzern eine Verluststrähne: 1982 lag der Fehlbetrag bei 1,35 Milliarden Franc, ging 1983 auf 626 Millionen zurück und erreichte 1984 489 Millionen Franc. Für die Rückkehr in die Gewinnzone machte die DV-Gruppe die zunehmende Produktivität sowie die staatlichen Zuschüsse von einer Milliarde Franc verantwortlich. In diesem Jahr erwartet Bull, rund 30 000 seiner "Micral" -Mikrocomputer abzusetzen. Beim Export profitierte Bull insbesondere von Computer-Aufträgen aus dem Bildungssektor, die wesentlich aus Österreich kamen. Ähnlich gute Abschlüsse hofft das Unternehmen auch mit Spanien und der Sowjetunion machen zu können.