Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.06.2007

Bund bestellt vier Fregatten bei ThyssenKrupp und Lürssen Werft

FRANKFURT (Dow Jones)--Das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung hat vier Fregatten der Klasse 125 bei ThyssenKrupp und der Lürssen Werft bestellt. Wie die ThyssenKrupp Technologies AG am Dienstag mitteilte, sind an Konstruktion, Bau und Lieferung der Fregatten die ThyssenKrupp-Marine-Systems-Standorte Hamburg (Blohm + Voss) und Emden (Nordseewerke) beteiligt. Die Ablieferung der ersten Einheit sei für das Jahr 2014 vorgesehen.

FRANKFURT (Dow Jones)--Das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung hat vier Fregatten der Klasse 125 bei ThyssenKrupp und der Lürssen Werft bestellt. Wie die ThyssenKrupp Technologies AG am Dienstag mitteilte, sind an Konstruktion, Bau und Lieferung der Fregatten die ThyssenKrupp-Marine-Systems-Standorte Hamburg (Blohm + Voss) und Emden (Nordseewerke) beteiligt. Die Ablieferung der ersten Einheit sei für das Jahr 2014 vorgesehen.

Angaben zum Auftragsvolumen machte ThyssenKrupp Technologies nicht. Früheren Presseberichten zufolge hat der Auftrag einen Wert von mehr als 2 Mrd EUR.

Die ThyssenKrupp Marine Systems AG mit Sitz in Hamburg gehört innerhalb des ThyssenKrupp-Konzerns zur ThyssenKrupp Technologies AG. Sie vereint seit 2005 acht europäische Werften - Blohm + Voss, Blohm + Voss Repair, HDW-Gaarden, Hellenic Shipyards, Howaldtswerke-Deutsche Werft, Kockums, Nobiskrug, Nordseewerke - und verschiedene Schiffstechnikunternehmen unter einem Dach.

Webseite: http://www.thyssenkrupp-technologies.com

DJG/DJN/brb/kla -0- Das Projekt F 125 trägt maßgeblich zum Erhalt wehrtechnischer Fähigkeiten in Deutschland bei und sichert die Grundauslastung auf den beteiligten Werften bei ThyssenKrupp Marine Systems. Neben den beteiligten Werften werden rund 800 Unterauftragnehmer über die ARGE F 125 an diesem Projekt beteiligt werden. Die Wertschöpfung liegt bei über 80 % in Deutschland.

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.